VMWare ESX(i) und VMWare Server – VMWare Tools installieren auf Ubuntu / Debian / Fedora

So, nun endlich die Hausaufgaben fürs Netzwerkmodul erledigt, also geht es mit ein paar länger anstehenden Tutorials weiter 😉

Bei mir macht ein HP-Server mit ESXi 3.5 u4 Lärm, darauf laufen 6 VMs (Virtual Machine), 1x Windows, 1x Debian mit GUI, 5x Debian ohne GUI.

Unter Windows ist die Installation der VMWare Tools ja simpel: Install/Upgrade VMWare Tools wählen, in der VM das Setup durchklicken und fertig ist’s.

Wie aber unter Linux (Ubuntu / Debian) ohne / mit GUI?

Achtung: Die VMWare-Tools nicht übers Netzwerk installieren (einerseits SSH und X-Forwarding, anderseits die Quelldatei auf Netzwerkfreigabe) … die Netzwerkverbindung wird je nachdem getrennt. Weiterlesen

LVM (Logical Volume Manager) einrichten

Es stehen zwei Festplatten zur Verfügung, Festplatte 1 mit 250GB (/dev/sda) und Festplatte 2 mit 400GB (/dev/sdd). Mit Hilfe des LVM ist es möglich diese beiden Festplatten logisch zu einer 650GB Festplatte zusammenzufügen.

Vorteile vom LVM:

  • Volumes können im laufenden Betrieb vergrößert, angelegt und verkleinert werden.
  • Höhere Flexibilität
  • Die Kapazität mehrerer Festplatten kann zu einem Volume zusammengefasst werden

Nachteile vom LVM:

  • Beim Ausfall einer Festplatte sind alle Daten verlohren. Es sollte ein Raid 1 eingerichtet werden
  • Kein Zugriff auf Partitionen von anderen Betriebssystemen als Linux möglich.

Weiterlesen

Tastaturlayout ändern auf einem Ubuntu Server 9.04

Mein Ubuntu Server hatte leider das englische Tastaturlayout vorinstalliert. Mit Folgendem kann man auf das deutsche Tastaturlayout wechseln.

sudo apt-get install console-common
qwertz auswählen
German auswählen

fertig!

Device in einem File

Manchmal benötigt man eine weitere Festplatte für Testzwecke. Eine neue Festplatte einbauen oder eine Partition zu verkleinern ist viel zu aufwendig. Mit dd kann man eine fake Festplatte anlegen.

File erstellen (1GB)

sudo dd if=/dev/zero of=hd1.img bs=1M count=1k

File als Device einbinden

losetup /dev/loop0 hd1.img

Fertig ist die Festplatte für Testzwecke!

Grub neu installieren

Warum musste ich Grub neu installieren? Ich habe mir ein zweites Ubuntu aufgesetzt das als Testsystem dient. Während der Installation vom zweiten Ubuntu ist mir der Grub nach (hd0,5) installiert worden. Das erste Ubuntu wurde in der menu.lst des zweiten Ubuntus eingetragen. Falls ich das zweite Ubuntu beim Testen zerschiesse, könnte ich das erste Ubuntu auch nicht mehr booten. Also musste ich Grub wieder auf die Partition des ersten Ubuntus installieren. Die Neuinstallation war in 5 Zeilen erledigt.

Grub Konsole mit Root Rechten starten

sudo grub

Herausfinden, auf welchen Partitionen ein Grub installiert werden könnte

find /boot/grub/stage1 

Gewünschte Partition auswählen

grub> root (hd0,x)

Grub installieren

grub> setup (hd0)

Grub Konsole verlassen

quit

Fertisch!

.tar, .tgz, .tar.gz, .tar.bz2 packen und entpacken

Jedes mal wenn ich ein Archiv habe, bin ich konsolenfaul und extrahiere das Archiv mit dem Gui. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Befehle um Archive zu packen und entpacken.

.tar entpacken

tar vxf archiv.tar
x: Dateien aus dem Archiv holen
v: Listet alle Dateien beim Entpacken auf
f: Gibt das Archiv an das entpackt werden soll

.tar verpacken

tar cvf archiv.tar archivordner
c: Neues Archiv erzeugen
v: Listet alle Dateien beim Verpacken auf
f: Gibt das Archiv an, das verpackt werden soll

Weiterlesen