Der Informatikblog root1024 hat ein neues Design

Neues Design

Sicher ist es dem einen oder anderen Leser aufgefallen, mein Informatikblog root1024 hat ein neues Design. Das alte Theme LightWord hat mir nicht mehr gefallen, weil es mir zu dunkel war und es musste einfach wieder mal ein neues Design her :D. Das Theme hat mir auf den ersten Blick gefallen, es war am Anfang noch ein wenig minimalistisch und ich musste noch ein paar Änderungen und Ergänzungen vornehmen, jedoch ist es sauber programmiert und laut http://validator.w3.org/ xhtml valid. Gerne verlinke ich solch gute Arbeit weiter. Das Template ist von FabThemes.com.

Systempartition (C:\) in Windows Server 2003 online vergrössern

Windows bringt standardmässig das Tool Diskpart zum verändern von Partitionen mit. Leider ist es mit Diskpart in Windows Server 2003 nicht möglich eine Systempartition online (ohne Neustart) zu vergrössern. Dafür muss man auf ein zusätzliches Tool wie zum Beispiel Expart von Dell zugreifen.

Mit Expart lassen sich die Systempartition wie auch andere Partitionen einfach online (ohne Neustart) erweitern. Expart kann gratis bei Dell heruntergeladen werden. Die Benutzung des Tools ist einfach und selbsterkärend.

Debian unrar splitted files

Heute hatte ich viele verschiedene, gesplittete RAR Files in einem Ordner, welche ich alle automatisch entpacken wollte. Klar hätte ich alles mit Winrar entpacken können, weil die Files auf einem Sambashare liegen. Jedoch hätte dies unnötig das Netzwerkbelastet und wo bleibt denn da der Spass an der Kommandozeile?

Unrar 0.0.1

Als erstes habe ich mir unrar-free von den Debianpacketquellen installiert. unrar-free liegt in den Debianpacketquellen jedoch erst in Version 0.0.1 vor und dieser Bugreport zeigt, dass das entpacken von splitted RAR Files mit unrar-free Version 0.0.1 nicht funktioniert!

Unrar 3.93

Kurzerhand habe ich mir von rarlab die aktuellste Version 3.93 von RAR heruntergeladen.

rarlinux-3.9.3.tar.gz entpacken und nach /usr/local/bin verschieben

tar -xf rarlinux-3.9.3.tar.gz
mv rar /usr/local/bin/

Splitted RAR Files können so entpackt werden

/usr/local/bin/rar/unrar x rarfile.part1.rar

Mehrere Splitted RAR Files können so entpackt werden

for f in *.part1.rar; do /usr/local/bin/rar/unrar x "$f"; done

Warum sollte man in diesem Fall immer den kompletten Pfad zu unrar angeben?
Ganz einfach, ist eine ältere Version von unrar installiert, wird unter Umständen automatisch diese ausgeführt.

user@server:~$ unrar --version
unrar 0.0.1
user@server:~$ /usr/local/bin/rar/unrar --version
UNRAR 3.93 freeware      Copyright (c) 1993-2010 Alexander Roshal

Diese Befehle sollten ebenfalls für Ubuntu funktionieren.
Viel Spass beim automatischen entpacken ;-).