Automatischer Download einer Datei per FTP mit einem Bash Script

Von meinem Blog (und allgemein von allen meiner Webseiten) wird regelmässig ein Backup beim Hoster erstellt. Das Backup lade ich zeitgesteuert mit einem Bash Script herunter.

Damit sich der Benutzer, welcher das Script dann ausführt, einfach am FTP Server anmelden kann, wird die Datei ~/.netrc angelegt

# FTP Verbindungsdaten
machine ftp.hoster.ch
login strenggeheim
password strenggeheim

Die Datei muss die Rechte 600 haben!

Das Script sieht dann so aus

#!/bin/bash

# Laedt das Backup von root1024 herunter

REMOTE=/backup.tar.gz
LOCAL=/tmp/"`date +%F`".tar.gz

ftp ftp.hoster.ch << DONE
get $REMOTE $LOCAL
DONE

Das << DONE bedeutet, dass jetzt mehrere Zeilen Eingabe kommen. Es wird alles ausgeführt bis zur Zeile DONE.

Das wars schon. Richtet euch doch auch ein automatisches Backup von euren Webseiten ein. Der Initialaufwand ist klein und man ist später froh, wenn man ein Backup erstellt hat.

2 Antworten
  1. Jeffrey
    Jeffrey says:

    Ich benutze die gleiche Methode mit der ich die automatischen Backups ebenfalls auf einen externen FTP-Server speichere.

    Grundsätzlich ein Script: Backup Erstellen, Komprimieren, Verschlüsseln und auf FTP-Server ablegen.

  2. Silvan
    Silvan says:

    Genau so hab ich es auch, jedoch verschlüssel ich das Backup nicht. Schon praktisch, sich nicht um das Backup kümmern zu müssen…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *