Systemsteuerung 2.0

Dieser Tipp hat vor Kurzem die Runde gemacht und viele werden den Tipp mitbekommen haben. Trotzdem möchte ich dieses Feature auf dem Blog festhalten.

Oft muss man sich durch die Systemsteuerung klicken, bis man endlich das Gewünschte gefunden hat. Einfacher geht es mit dem „GodMode“. Erstellt einen Ordner mit dem Namen

GodMode.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C}

und schon habt ihr viele Einstellungen übersichtlich in einer Ansicht.

Das Feature ist praktisch weil …

  • die Ansicht mit der normalen Suche des Explorers (rechts oben) durchsucht werden kann
  • vom Ordner eine Symbolleiste oder ein Menüeintrag im Startmenü erstellt werden kann
  • Programme welche nicht in der Systemsteuerung sind im „GodMode“ angezeigt werden (zum Beispiel Antivir)
  • man sich nicht mehr durch die ganze Systemsteuerung durchklicken muss bis man endlich das Gewünschte gefunden hat

Also sozusagen ist der „GodMode“ die Systemsteuerung 2.0.

Nebenbei: Im „GodMode“ können keine Einstellungen geändert werden, welche man mit den aktuellen Rechten in der Systemsteuerung auch nicht ändern könnte. Somit ist der „GodMode“ keine Sicherheitslücke und kein Bug, sondern ein Feature.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *