Multiplayer in Stronghold Crusader mit Wine

Stronghold Crusader ist zwar ein eher älteres Spiel, macht aber dennoch immer noch Spass. Installieren konnte ich es auf Ubuntu leicht mit Wine, jedoch funktionierte Multiplayer nicht. Ich konnte weder Hosten noch Joinen. Ich konnte auf Host oder Join klicken, es geschah aber nichts im Game.

Nach kurzem Suchen habe ich die Lösung gefunden. Man lädt sich dplaydlls-win98se.tar.bz2 von WineAppDB herunter, entpackt das Archiv und kopiert die Dateien nach ~/.wine/drive_c/Windows/System32 bei einem 32-Bit-System oder nach ~/.wine/drive_c/Windows/syswow64 bei einem 64-Bit-System. Zum Schluss startet man die Wine Konfiguration mit

winecfg

und fügt beim Tab Bibliotheken die folgenden Bibliotheken hinzu:

dplayx, dpnet, dpnhpast und dpwsockx

Nun steht dem Zocken im Multiplayer unter Ubuntu nichts mehr im Wege.

4 Antworten
  1. Kish
    Kish says:

    Thanks, I was thinking in the same lines after seeing the errors.

    I’ll test this out in my wine.

  2. Oliver
    Oliver says:

    Es wäre schön, wenn du die Anleitung noch für 64-bit Systeme ergänzen könntest. Dort muss man unter Umständen (abhängig von der davon wie Wine konfiguriert ist) die Dateien nicht in ~/.wine/drive_c/Windows/System32, sondern in ~/.wine/drive_c/Windows/syswow64 kopieren.
    Diesen kleinen Unterschied kann man schnell mal übersehen und sucht dann ewig wo der Fehler ist.

  3. Ansgar
    Ansgar says:

    Leider ist bei mir besagter Ordner wine/drive_c/Windows/System32. schreibgeschützt, was es für mich unmöglich macht die extrahierten files dorthin zu kopieren! Gibt es da irgendwelche Lösungen? Es scheint irgendwie Linux spezifisch zu sein, dass sich auf solchen ordnern ein schreibschutz befindet. Ich wär für eine Antwort sehr dankbar!

  4. Silvan
    Silvan says:

    Mit ls -al kannst du dir die Berechtigungen und den Besitzer des Ordners anzeigen. Der Ordner müsste deinem Benutzer gehören (konfigurierbar mit chown) und die Berechtigungen müssen so sein, dass du Schreibrecht hast auf dem Ordner, z.B. 644 (konfigurierbar mit chmod).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *