Alix bedienen über RS232 Schnittstelle

Heute habe ich pfSense auf meinem Alix verkonfiguriert sodass ich nicht mehr über die Netzwerkschnittstelle auf pfSense zugreiffen konnte. Neben der Netzwerkschnittstelle ist aber auch eine RS232 Schnittstelle vorhanden, über welche man den Alix ansprechen kann. Dazu benötigt man ein RS232 Kabel und einen Computer, welcher noch eine RS232 Schnittstelle hat (Es gäbe auch USB zu RS232 Adapter). Weiter benötigt man noch eine Software, über welche man den Alix bedienen kann, ich habe dafür HyerTerminal verwendet.

Die Verbindung wird so konfiguriert wie auf den Bildern dargestellt:

Eine neue Verbindung erstellen.

Serielle Schnittstelle auswählen.

„Bits pro Sekunde“ auf 9600 einstellen.

Danach habe ich den Alix neugestartet und schon stand die Verbindung und ich konnte pfSense wieder konfigurieren.

Obwohl die RS232 Schnittstelle alt ist und man diese heute fast nirgends mehr antrifft, ist sie in manchen Fällen sehr nützlich. Mein Alix rennt jetzt wieder korrekt mit pfSense ;-).

Simples Gateway mit Debian einrichten

Ein simples Gateway ist mit Debian sehr schnell eingerichtet. Zu Testzwecken habe ich einen virtuellen Server mit Debian Lenny installiert, welcher nun als Gateway zwischen den einzelnen Clients und dem Router im Netzwerk fungiert. Der Router (bei mir ein Alix mit pf Sense) ist das Gateway ins Internet.

Der Vorteil dieses zweiten Gateways ist, dass der Datenverkehr zwischen Clients und Router genau kontrolliert werden kann. Zum Beispiel könnten Videos von Youtube geblockt werden, jedoch können so auch die Clients geschützt werden (Dies macht im Moment aber noch mein Router). Dazu müssen nur die nötigen Programme installiert und konfiguriert werden, dazu später noch ein kleiner Tipp. Weiterlesen