Ort wo Windows Offlinedateien speichert ändern (CSC)

Standard speichert Windows seine Offlinedateien in C:\Windows\CSC. So kann man den Ort ändern:
Registrie öffnen und nach dem Key

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\CSC\Parameters

suchen. Dort die Zeichenfolge CacheLocation erstellen mit dem Wert

\??\E:\CSC

erstellen.

Vorsicht: Erstens darf der Ordner E:\CSC noch nicht existieren (Windows legt diesen selbst an) und zweitens hatte ich Probleme mit Gross- und Kleinschreibung gehabt also \??\e:\CSC hat er nicht akzeptiert mit \??\E:\CSC hats dann aber geklappt. Probiert einfach aus.

So sollte der Eintrag in der Registry aussehen

Registry CacheLocation

Ich wollte diesen Ort ändern, weil ich meine ganzen 300GB Daten von einem Sambashare mit meinem Client ständig synchron halten wollte, also ein Backup (Einfach auf „Immer offline Verfügbar klicken). Nach 96GB hat sich die Synchronisationssoftware von Windows aber geschlagen gegeben und ich hab gemerkt, diese Lösung ist nicht das Gelbe vom Ei, wenn man solche Mengen von Daten synchronisieren möchte. Ich mache mich mal auf die Suche nach einem geeigneten Synchronisationstool und werden dann wieder berichten.

Der Link zur Lösung: http://support.microsoft.com/kb/937475/de. Funktioniert auch unter Windows 7.

Doppelklick im Arbeitsplatz öffnet Suchfenster anstatt Laufwerk

Ich traf das Problem an, dass sich bei einem Doppelklick auf einen Ordner oder ein Laufwerk das Suchenfenster öffnete, anstatt der Ordner oder das Laufwerk. Das Problem kann an zwei verschiedenen Stellen auftreten: Bei den Laufwerken im Arbeitsplatz oder allgemein bei allen Ordnern. Um das Problem zu lösen geht man wie folgt vor: Weiterlesen