Nach Update auf XenServer-5.6.1-fp1 kein Netzwerk mehr

Heute habe ich ein Update für meinen Citrix XenServer 5.6.0 auf XenServer 5.6.1 Feature Pack 1 durchgeführt. Das Backup der Daten in den VMs versteht sich von selbst. Der Citrix XenServer läuft auf einem selbst zusammengestellen Computer (leider kein Server wie man ihn kennt ;-)). Das Mainboard ist das ASRock P43TWINS1600 und die NIC ist eine RTL 8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet Controller.

Nach dem Update konnte ich das Netzwerk nicht mehr erreichen. Die Netzwerkkarte wird als connected auf der lokalen Konsole angezeigt, jedoch konnte ich keine IP mehr pingen und der Citrix XenServer war nicht mehr erreichbar. Mit ifdown eth0 konnte ich die Netzwerkkarte ausschalten. Mit ifup eth0 schaltete ich eth0 wieder ein. Es erschien jedoch immer die Meldung:

Cannot set large receive offload settings: Operation not supported

Als Nächstes habe ich mit der gleichen CD, die ich für das Update benutzt habe, ein Rollback auf XenServer 5.6.0 durchgeführt. Dies hat zum Glück funktioniert.

Um einen Fehler, der beim Update hätte passieren können, auszuschliessen, habe ich den Citrix XenServer 5.6.1 Feature Pack 1 frisch auf einer weiteren Festplatte installiert. Dabei habe ich alle anderen Festplatten ausgesteckt, damit daran auf keinen Fall etwas verändert werden kann. Das Ergebnis: Auch bei der frischen Installation hatte der XenServer das gleiche Problem.

Schlussentlich habe ich die Lösung im Citrix Forum erhalten. (After update to XenServer-5.6.1-fp1 citrix xenserver unreachable). Das Problem tritt bei Systemen mit einer Netzwerkkarte von Realtek auf und soll mit dem nächsten Hotfix gelöst werden. In der Zwischenzeit kann man in

/etc/modprob.conf

die Zeile

options r8169 use_dac=1

eintragen. Nach einem Reboot ist das Netzwerk wieder erreichbar und IPs können wieder gepingt werden :D.

Ich weiss noch nicht, warum das Problem mit dieser Zeile gelöst ist, mal sehen ob mir jemand im Thread noch schreibt, was diese Zeile genau für Auswirkungen hat. Jetzt schon mal aber ein Daumenhoch an das Citrix Forum für die schnelle Hilfe.

Auch andere Blogs haben schon über diese Lösung gebloggt:

  • XenServer 5.6 FP1 NoNetwork connection
  • Hetzner EQ4, r8169 & XenServer 5.6 fp1
  • [solved]!!! XenServer 5.6 Feature Pack 1 & Realtek NICs: no Network connection (Update 2)

Short version in english

After the update from my Citrix XenServer 5.6.0 to XenServer 5.6.1 feature pack 1 the network and the XenServer was unreachable. I couldn’t ping an IP from the network. The Mainboard is an ASRock P43TWINS1600 and the NIC is a RTL 8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet Controller.

With ifdown eth0 and ifup eth0 I tried to restart the NIC, but on ifup eth0 I got the error

Cannot set large receive offload settings: Operation not supported

I asked in the citrix forum (After update to XenServer-5.6.1-fp1 citrix xenserver unreachable) and I got the soluation (Thanks).

„An issue has been identified that affects some systems with Realtek cards. It will be resolved in the next hotfix. In the meantime try adding

options r8169 use_dac=1

to /etc/modprobe.conf.“

This solution worked for me after a reboot.

I hope it helps someone.

7 Antworten
  1. Honke
    Honke says:

    also ich selber verwende seit ca einem Jahr XenServer von Citrix und bin mehr als zu frieden…

    Ich denke wenn mann auf einem RootServer virtualisieren möchte kommt es auf die verwendete Hardware an, wie im Beitrag beschreiben gibt es einige Treiber Probleme. Beim XenServer lassen sich diese „relatiev“ leicht fixen… der ESX(i) ist da nicht so komfortabel. Beispiel: Der ESX benötigt zwingend eine INTEL Netzwerkkarte, und diese kostet meißt extra.

    Aus Erfahrung kann ich sagen das sich die beiden Virtualisierungs Lösungen kaum bis garkein Performance unterschied aufweisen.
    Bei den beiden Enterprise Virtualisierungen kommt es eher auf den Persönlichen Geschmack an.

    Der ewige Kampf: Citrix VMWare !

  2. Silvan
    Silvan says:

    VMware ESX(I) vs. Citrix XenServer, nach diesem Vergleich wird oft gefragt.

    Ich habe mich privat für Citrix XenServer entschieden, weil ESXI nicht auf meinem selbst gebauten Computer lief. Die Hardware war nicht kompatibel. Dann bin ich auf Citrix XenServer gestossen und dieser hat funktioniert. Ich benutze den Citrix XenServer jetzt schon seit ca. 2 Jahren und ich bin zufrieden damit.

    In der freien Edition unterscheiden sich die beiden kaum mehr (ich könnte vom Funktionsumfang her beide nutzen).

    Im geschäftlichen Bereich bin ich der Meinung, dass ESX(I) noch die Nase vorne hat. VMware ist einfach schon länger im Geschäft der Virtualisierung als Citrix. Citrix macht aber sehr schnelle Vortschritte mit dem Funktionsumfang des Citrix XenServers.

    Meiner Meinung nach ist das Ziel von Citrix aber nicht, VMware mit einer Virtualisierungslösung auszustechen, sondern mit dem Citrix XenServer eine Ergänzung zu ihren vorhandenen Produkten zu bieten.

    Im geschäftlichen Bereich sollte man eine gründliche Evaluation machen, aber im privaten Bereich ist es eigentlich egal, was du einsetzt ;-).

    Setzt hier jemand VMware ESX(I) oder Citrix XenServer ein und kann seine Erfahrung schreiben?

  3. compr00t
    compr00t says:

    Hatte lange Zeit ESXi im Einsatz.
    Was möchtest du denn wissen?

    Als Alternative sollte man noch KVM betrachten.

    gruss

  4. Silvan
    Silvan says:

    Allgemein was zum Beispiel gut oder schlecht bei ESX(I) oder bei Citrix XenServer ist. Kannst auch Gutes oder Schlechtes über KVM schreiben ;-).

  5. Chris
    Chris says:

    Wow.. Na dann bleibe ich besser weiterhin bei Citrix XenServer werde es dann auch für das geschäftliche benutzen weil da kenne ich mich am besten aus.

  6. Silvan
    Silvan says:

    Naja, nur weil Du dich mit Citrix XenServer am Besten auskennst heisst es ja nicht, dass Citrix XenServer die optimalste Virtualisierungslösung für ein Unternehmen ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *